Login
Dackel mit Spielzeug unter Wasser

Hunde auf Tauchstation


Sie sind lustig, niedlich und spektakulär - Aufnahmen der eigenen Vierbeiner unter Wasser.

Einige tasten sich zögerlich vor und versuchen vorsichtig mit der Pfote an den gelben Tennisball unter Wasser zu gelangen, andere springen voller Vorfreude und mit Anlauf in das warme Nass, schütteln sich kurz am Beckenrand und stürzen sich wieder in den Badespaß.

Einige reißen Augen und Schnauze weit auf, Zähne zeigend und stets das Spielzeug im Blick, andere überwinden sich für ein Stückchen Fleischwurst und stecken blitzschnell den Kopf unter Wasser getreu dem Motto: Augen zu und durch!

Gefällt Dir der Artikel?

Dann registrier Dich jetzt bei MeinBIZ um diesen und weitere tolle Artikel vollständig lesen zu können. Nach der Anmeldung findest Du den Artikel in Deiner Übersicht.

Jetzt bei MeinBIZ anmelden
Video abspielen

Erfrischende Unterwasserfotos vom Vierbeiner


Die Unterwasserfotografie, die ihren Anfang über den großen Teich in den Vereinigten Staaten von Amerika hat, liegt absolut im Trend. Für Tierfotograf Magnus Pomm aus Bochum ist die besondere Fotografie, bei der Hundehalter eine ganz andere Sichtweise auf ihre Tiere gewinnen, nicht mehr aus dem Angebot wegzudenken.

„Es ist einfach eine ganz spezielle Welt, in der die Hunde fotografiert werden“, sagt der Inhaber von Tierfotografie-NRW. Eine Welt, die sowohl Fellnasen als auch den Fotografen jedes Mal aufs Neue vor Herausforderungen stellt. „Den richtigen Moment zu erwischen ist die schwierigste Aufgabe, da es ein fotografischer Blindflug ist“, erklärt er. Zudem tauchten die Hunde meist sehr schnell wieder auf, sobald sie mit dem Kopf unter Wasser gingen.

Denn für einige Vierbeiner kostet es anfangs viel Überwindung, vollständig abzutauchen. „Es ist ein neues Spiel, das wir dem Hund beibringen“, sagt der Tierfotograf, der für die fachkundige Anleitung stets mit erfahrenen Hundephysiotherapeuten zusammenarbeitet. Um den Liebling am Tag des rund 30-minütigen Shootings erfolgreich ins rechte Licht zu setzen, empfiehlt es sich daher vorab eine Übungsstunde zu absolvieren und das Tier mit Situation und Örtlichkeit vertraut zu machen. „Den Hund kann man aber auch zuhause vorbereiten, indem man zum Beispiel mit einer Schüssel oder einem Wäschekorb übt“, verrät Daniela Kroppmann, Hundephysiotherapeutin der Praxis Gangwerk in Düsseldorf.

Mit ein bisschen Übung und viel Geduld gelingen dann sicherlich auch von jenen Fellnasen, die nicht als Wasserratte auf die Welt kamen, erfrischende Aufnahmen aus der Unterwasserperspektive. Ein Spaß, bei dem garantiert niemand trocken bleibt!

Magnus Pomm
Inhaber Tierfotografie-NRW
Unterwasserfotografie Magnus Pomm

2010 gründete Magnus Pomm die Firma Tierfotografie-NRW.
Zu seinem Produktspektrum gehören unter anderem die Tierfotografie im Studio oder Outdoor, die Fotografie von Hunden unter Wasser oder die Produktfotografie mit und ohne Tier.

Wer fotografiert, hat mehr vom Leben.

Autor unbekannt
Hund mit Spielzeug im Mund unter Wasser fotografiert

"Es ist eine ganz andere Sichtweise auf die Dinge. Die Bilder sind etwas ganz besonderes, da die Hunde ganz anders aussehen, als wenn man sie über Wasser fotografiert."

Inhalte, die dich auch interessieren könnten


Crossdogging

Wie lassen sich jene Mensch-Hund-Teams beschäftigen, die bereits gut ausgebildet sind, ohne dass der Besuch in der Hundeschule eintönig wird und sich Aufgaben wiederholen?

Hunde helfen Menschen

Der gemeinnützige Verein VITA Assistenzhunde e.V. bildet Vierbeiner für eine besondere Arbeit aus - Assistenzhund für Menschen mit körperlichen Behinderungen.

Zusammenleben mit Hund und Katze

Die bekannte Fernsehmoderatorin Claudia Ludwig teilt ihre Erfahrungen rund um die Hunde- und Katzenhaltung mit Euch.

Oh nein! Dein Browser ist veraltet.

Bitte nutze einen modernen Browser wie z.B. Google Chrome, damit Du alle Funktionen unserer Website nutzen kannst.
Alternativ helfen wir Dir unter 02233 / 99 07 60 50 gerne telefonisch weiter!

Google Chrome herunterladenOK, verstanden!