Login
Havanese liegt auf dem Sofa und hat eine Naht am Knie

Eine der häufigsten Ursachen für Lahmheit

Weitere Bezeichnungen:
Luxatio Patellae, Kniescheibenverrenkung

Die Patella ist die Kniescheibe. Bei der Patellaluxation springt die Kniescheibe aus der Führungsrinne. Die Erkrankung kommt vor allem bei kleinen Hunden vor. Meistens handelt es sich um einen eine erbliche Veranlagung, wobei die Ursache sehr vielfältig sein kann.

Wenn die Kniescheibe zum ersten Mal rausspringt, kann sie häufig vom Tierarzt manuell wieder in die richtige Position gebracht werden. Das dient aber nicht als Dauerlösung und es muss bei mehrmaligem Auftreten eine andere Behandlungsmethode in Betracht gezogen werden. Für den Hund kann die Erkrankung so schmerzhaft sein, dass er zeitweise oder dauerhaft lahmt und das betroffene Bein nicht mehr benutzt.

Die Patellaluxation wird in verschiedene Schweregrade von 1 – 4 eingeteilt.

Hund sitzt vor einer weißen Wand und guckt in die Kamera

So erkennst Du eine Patellaluxation

  • Lahmheit
  • Intermittierende Stützbeinlahmheit
  • Dein Hund läuft auf drei Beinen (hüpfender Gang)
  • Dein Hund hält das Bein beim Laufen plötzlich angewinkelt

Diese Rassen sind besonders betroffen

So wird eine Patellaluxation behandelt

Die Patellaluxation muss je nach Schweregrad chirurgisch behandelt und erfordert nach der Operation eine ganz konsequente Schonung deines Hundes.

In der Operation wird die Kniescheibe in ihre korrekte Position zurückgebracht und dort fixiert, damit es zu keinem erneuten ausweichen aus der Führungsrinne kommen kann.

Nach der Operation wird Dein Hund mit Schmerzmitteln versorgt und muss strickte Ruhe halten um sein Bein zu schonen. Bis zu 6 – 8 Wochen nach der Operation muss er an der Leine geführt werden und auf das spielen mit Artgenossen verzichtet werden. Wie viel Bewegung Dein Hund konkret haben darf, erweitert sich Woche für Woche nach der Operation und wird dir dein behandelder Tierarzt genau erklären. Eine Physiotherapeutische Behandlung kann dazu beitragen, genügend Muskeln aufzubauen und somit die Stabilität des Beins zu stärken. 

Bei Schweregrad 1-2 der Patellaluxation wird die Kniescheibe häufig vom Tierarzt manuell wieder eingerenkt. Kommt es wiederholt zur Ausrenkung sollte über eine operative Behandlung nachgedacht werden.

Was Du selbst tun kannst

Da die Patellaluxation durch mehrere Ursachen entstehen kann, ist es schwierig ihr vorzubeugen. Es gibt aber dennoch Dinge, die man beachten sollte:

  • Dein Hund sollte nicht übergewichtig sein
  • Um die Kniescheibe zu stabilisieren sollte Dein Hund ausreichend Muskulatur haben. Hierzu können physiotherapeutische Übungen hilfreich sein
  • Die Gelenke sollten nicht zu stark beansprucht werden. Darauf sollte vor allem im Welpenalter stark geachtet werden
  • Du kannst Deinem Hund Nahrungsergänzungsmitteln füttern, um die Knorpel der Gelenke zu stärken und sie mit wichtigen Nährstoffen zu versorgen. Zu den Futterzusätzen zählen unter anderem: Weidenrinde, Teufelskralle, Grünlippenmuschelextrakt oder MSM (Methylsulfonylmethan)

Prognose für die Patellaluxation

Die Prognose ist abhängig vom Alter, der Bereitschaft des Hundes und dem Schweregrad der Patellaluxation. Vorallem aber auch von der Konsequenz des Hundehalters. Die häufigsten Komplikationen treten nach der Operation auf, wenn der Hund zu früh, zu viel Bewegung ausgesetzt wird. Es muss circa 6 - 8 Wochen nach der Operation strikte Bettruhe eingehalten werden.

Schweregrad 1 – 3 der Kniescheibenverrenkung haben in der Regel eine gute Prognose.

Schweregrad 4 der Kniescheibenverrenkung hat eher schlechte Heilungschancen.

Bei kleineren Hunden ist die Prognose günstiger als bei großen.

Nova Scotia Duck Tolling Retriever und Jack Russel Terrier kuscheln zusammen auf dem Sofa
Hund liegt bei seinem Herrchen im Arm

Das Kostet die Behandlung der Patellaluxation

Die Kosten setzen sich aus der Operation der Patellaluxation, Untersuchungen, angewandten Materialien und Medikamenten zusammen. An Wochenenden oder während der Notdienstzeiten wird es teurer.

Die Angaben dienen lediglich als Orientierungshilfe.

Gesamtkosten
1.500 - 2.500 EUR

Wir empfehlen Dir folgende Versicherungen

Unsere Empfehlung für Dich
StarKomfort
ab 48,08 €
pro Monat
80% oder 100% Erstattung bis zum 4-fachen Satz der GOT
Keine absoluten Höchstgrenzen
Vorsorgepauschale 80 EUR
Freie Tierarztwahl
StarKomfort

Noch mehr Coole Angebote

Hunde-OP-Versicherung - die günstige Alternative

Eine der wichtigsten Therapien der Patellaluxation ist die Operation. Mit einer Hunde-OP-Versicherung deckst Du das wichtigste Risiko im Zusammenhang mit einer Patellaluxation kostengünstig ab.

Zur Hunde-OP-Versicherung

Weitere Informationen zur Patellaluxation

Beschreibung
Schweregrade der Patellaluxation:

Grad 1: Die Kniescheibe luxiert, gleitet durch den Muskelzug zurück in Normalstellung

Grad 2: Die Kniescheibe ist häufiger nicht in der Führungsrinne und bleibt in der Fehlposition bestehen

Grad 3: Die Kniescheibe luxiert ständig und kann nur durch Druck zurückgebracht werden

Grad 4: Die Kniescheibe bleibt dauerhaft in der Fehlstellung und lässt sich nicht mehr einrenken

Bei der Patellaluxation unterscheidet man zusätzlich noch in welche Richtung die Kniescheibe ausrenkt. Die häufigere Variante ist die mediale Luxation, bei der die Kniescheibe, meistens bei kleinen Hunderassen, nach innen verlagert wird. Bei der lateralen Luxation ist die Patella seitlich nach außen verlagert.

Risikofaktoren
Gewisse Rassen neigen stark zu einer Patellaluxation.
Hierzu gehören: Zwergpudel, Yorkshire-Terrier, Chihuahua, Pekingese, Kontinentaler Zwergspaniel, Boston-Terrier, Chow-Chow, Cockerspaniel, Dackel, Deutscher Spitz, Flat Coated Retriever und Appenzeller.

Ursache
Die Patellaluxation kann sehr viele verschiede Ursachen haben:

  • Mangelhaft ausgeprägte Muskulatur
  • Übergewicht
  • Genetische Veranlagung
  • Fehlentwicklungen in der Wachstumsphase
  • Wachstumsstörungen durch Ernährungsmangel
  • Gelenkverschleiß
  • Schwaches Bindegewebe
  • Unfälle oder Verletzungen
Nova Scotia Duck Trolling Retriever und Jack Russel Terrier sitzen zusammen im Wald

Die wichtigsten Fragen zur Erkrankung

Wir haben die häufigsten Fragen unserer User für Dich zusammengestellt.

Bei einer Patellaluxation solltest dud einen Tierarzt aufsuchen und der wird dich dann über die weitere Behandlung und Optionen aufklären.

Die Kosten einer Operation können zwischen 1.500 und 2.500 Euro variieren

Unter der Patellaluxation versteht man die Ausrenkung der Kniescheibe. Die Kniescheibe deines Hundes ist nicht mehr in ihrer Normalposition, sondern rutscht nach innen oder zur Seite aus der Führungsrinne raus.

Deine Frage ist nicht dabei?
Ruf uns anSchreib uns
Kontaktieren Sie uns
Oh nein! Dein Browser ist veraltet.

Bitte nutze einen modernen Browser wie z.B. Google Chrome, damit Du alle Funktionen unserer Website nutzen kannst.
Alternativ helfen wir Dir unter 02233 / 99 07 60 50 gerne telefonisch weiter!

Google Chrome herunterladenOK, verstanden!