Tierkrankenversicherung - sind diese Tarife sinnvoll?


Auch auf dem deutschen Versicherungsmarkt haben in den letzten Jahren große Entwicklungen stattgefunden. Bei dem Beispiel der Tierversicherungen wird dies besonders deutlich. Früher wurden Tierhalter, welche eine Krankenversicherung für ihren Vierbeiner abschlossen häufig belächelt.

Heute ist es Usus sich vor finanziellen Risiken abzusichern – auch im Tierversicherungsbereich. Der Grund dafür ist leicht zu erklären: Die Kosten für Tierarztbesuche und Operationen sind enorm gestiegen. So kann bereits der Kreuzbandriss eines Hundes hohe finanzielle Belastungen darstellen. Diese Kosten kommen in der Regel völlig unerwartet auf den Tierhalter zu. Zudem ist es selten der Fall, dass man mehrere tausend Euro für eine medizinische Behandlung seines Tieres einkalkuliert hat.

Heute gibt es in Deutschland die Möglichkeit verschiedene Varianten der Krankenversicherung für Hunde, Katzen und Pferde abzuschließen. Sie unterscheiden sich vor allem in den einzelnen Schwerpunkten der finanziellen Risikovorsorge:

Hier geht es zu unseren

Hundeversicherungen

Hier geht es zu unseren Hundeversicherungen

Unsere günstigen

Katzenversicherungen

Unser günstigen Katzenversicherungen

Maßgeschneiderte

Pferdeversicherungen

Maßgeschneiderte Pferdeversicherungen


Zum einen gibt es die Möglichkeit einer überaus umfangreichen Tierkrankenversicherung. Sie befasst sich mit sämtlichen Kostenschwerpunkten und schützt den Tierhalter vor sämtlichen Eventualitäten bei einer Erkrankung seines Tieres. Diese komplette Tierkrankenversicherung übernimmt ebenso die ambulanten Kosten, wie auch die Kosten einer Operation. Auch Vorsorgemaßnahmen und Impfungen werden durch diese Versicherung abgedeckt.

Die Tierkrankenvollversicherung tritt beispielsweise ein, wenn der eigene Hund in eine Glasscherbe tritt. Eine solche Verletzung zieht schließlich mehr als nur einen Tierarztbesuch nach sich. Der erste Besuch wird der Behandlung der Wunde dienen, dann wird in den Folgetagen einige Male der Verband gewechselt werden und abschließend wird ein letzter Kontrolltermin stattfinden, bis die Verletzung endlich ausgeheilt ist.Auf diese Weise geht bereits ein kleiner Unfall schnell ans Geld. Dank einer Hundekrankenversicherung muss der Halter jedoch nichts zahlen.

Selbstverständlich kommt diese Komplettvariante der Tierversicherung auch für Operationen auf. Wie im bereits erwähnten Beispiel des Kreuzbandrisses eines Hundes schnellen die Kosten einer solchen Operation in die Höhe und bedeuten häufig mehrere tausend Euro. Dabei ist jedoch nicht nur die Operation zu beachten, sondern auch die Voruntersuchung, die Nachbehandlung und nicht selten die später anfallenden Rehamaßnahmen.

Die angenehme Konsequenz einer solchen Versicherung ist, dass Tierhalter ihrem Tier jederzeit eine medizinische Behandlung garantieren können und nicht aus Kostengründen auf wichtige Operationen verzichten müssen. Doch laut Expertenmeinung birgt sie auch Nachteile: „Eine Tierkrankenvollversicherung ist eine sehr gute Sache für den Tierhalter, der sich und sein Tier gerne rund um versichert wissen möchte und sicher gehen will, dass auch kleinere Behandlungen erstattet werden. Der Nachteil dieser Versicherung ist der doch recht hohe Preis. Viele unserer Kunden entscheiden sich daher für eine Operationskostenversicherung.“ Oliver Janes, Geschäftsführer von www.tierversicherung.biz
Wie der Name bereits verlauten lässt, konzentriert sich eine Operationskostenversicherung auf den Schwerpunkt von Operationen und ist die zweite Variante der Tierkrankenversicherungen. Die Tier OP Versicherung erstattet die Kosten notwendiger Operationen. Innerhalb dieser Variante kann man zwischen verschiedenen Tarifen wählen und somit die finanzielle Absicherung auf verschieden Aspekte ausweiten: Je nach Tarif sind die Kosten der Operation als solche, des Untersuchungstages im Vorfeld und der Nachbehandlung versichert. Verbandsmaterialien, Medikamente und Unterbringungskosten sind darin eingeschlossen. „Vorteil einer OP Kostenversicherung ist, dass man sich hierbei gegen hohe Kosten absichert. Der Versicherungsgedanke wird hier groß geschrieben – für einen relativ kleinen Beitrag schütze ich mich vor hohen Kosten“ so Oliver Janes von www.tierversicherung.biz.

Will man sich also vor finanziellen Risiken, die jederzeit durch die medizinische Versorgung seines Tieres eintreten können absichern, sollte man sich zunächst bewusst machen auf welche Kostenschwerpunkte man sich konzentrieren möchte. Für Tierhalter, die eine Rundum-Versicherung wünschen, ist eine Tierkrankenversicherung sinnvoll.

Man sollte allerdings genau auf den Beitrag achten und die Leistungen gut vergleichen. Es werden zum Teil von unseriösen Anbietern gleiche Tarife zu unterschiedlichen Beiträgen angeboten. Man sollte nicht die Möglichkeit außer Acht lassen, dass man Zuschüsse für die Impfkosten eingeschlossen werden können.

Diese rechnen sich für jeden Tierbesitzer. Für Halter, die lediglich eine Absicherung vor hohen Kosten wünschen, empfiehlt sich die Tier OP Versicherung. Kleinere Behandlungen und Impfkosten werden selbst getragen und teuere Operationen sind abgesichert. Auf diese Weise liegt der Kostenschwerpunkt bei den Operationen und die monatlichen Beiträge sind geringer.

Abschließend noch ein Tipp für Sparfüchse: Oliver Janes von www.tierversicherung.biz hat verraten, dass bei gewissen Tarifen im Bereich der OP- sowie Krankenvollversicherung für Hunde und Katzen auch Rabatte möglich sind. So erhalten Tierhalter einen kompletten Monatsbeitrag geschenkt oder sie bekommen Rabatte bei der Absicherung von mindestens zwei Tieren.

tierversicherung.biz-einfach anders
Sie wollen wissen wer und was tierversicherung.biz ist? Hier finden Sie ein entsprechendes Video. Garantiert spannende fünf Minuten. Haben Sie noch weitere Fragen? Bitte rufen Sie uns an unter 02233/99 07 60 50. Wir freuen uns auf Ihren Anruf.