„Über mich“:
 
Mein Name:
Tyran
Mein Spitzname:
Motti, Möpse
Mein Geburtsdatum:
15. März 2008
Meine Rasse:
American Staffordshire Terrier – Miniatur Bullterrier Mix
Ich stamme ab von:
Shakira und Jason
Mein Geschlecht:
Rüde
Meine Nationalität:
Deutsch
Meine Größe:
42cm
Mein Gewicht:
24kg
Farbe meines Fells:
Braun mit Weiß
 
„Mein Charakter“:
Auf einer Skala von 1-10 (wenig - viel) bin ich:
 
Selbständig             (anhänglich bis eigenständig)
5
Selbstbewusst        (zurückhaltend bis mutig)
7
Freundlich               (unfreundlich bis freundlich)
10
Neugierig                (Stubenhocker bis Forscher)
8
Eigenwillig              (stur bis zugänglich)
2
Verspielt                 (Spielmuffel bis Clown)
10
Sensibel                  (Sensibelchen bis Harter Brocken)
1
Gelehrsam              (null Bock bis Mastermind)
8
Aufmerksam           (Zappelphillip bis Sinnesscharf)
3
Temperamentvoll   (Schlafmütze bis Heißsporn)
9
 
"So lässt es sich leben":
 
Meine Hobbies:
Ball spielen, Schwimmen, mit den Nachbarskindern toben
Das mag ich:
Welpen, Katzen, Kinder und Bälle
Das mag ich nicht:
Affen, Wasser das von oben kommt
Mein Lieblingsspielzeug:
Balli und Quietsche-Hund
Mein Lieblingsfutter:
Mandarinen und Weintrauben
Meine Ausbildung:
Ausbildung zum Freundlichen Begleithund
Meine Auszeichnungen bei Wettbewerben oder Ausstellungen:
Keine, aber Frauchen meint, ich würde einen Schönheitswettbewerb gewinnen ;)
Das kann ich:
Sitz (Bleib), Platz (Bleib), Komm, Aus, Fuß, Hol Ball, Gib 5, Gib 10, Männchen
Meine Mitbewohner:
Baby Talia (geb. 08.05.09), die zwei Wellis Piep und Mausi, Frauchen Yvonne, ihre Eltern und Großeltern
Sie wohnen in:
Barsinghausen
Ihre Mailadresse:
Bei ihnen lebe ich seit:
dem 24.10.2008
Vorher wohnte ich:
In Hannover
Mein Lebenslauf:
Ich wurde am 15.03.2008 geboren. Mein „Züchter“ waren eher Vermehrer und haben mich meinen Vorbesitzern allen ernstes als reinrassig angedreht.
Ich hatte es dort nicht gut, Frauchen weiß nicht alles, aber als sie mich abgekauft hat, war ich abgemagert, hatte Brandwunden und eine Beule am Hals. Ich hatte panische Angst vor Regen, Männern und der Dunkelheit. Anfangs habe ich nur geweint und so hat mein jetziges Frauchen mich mit im Bett schlafen lassen. Jetzt bin ich natürlich schon groß und habe ein eigenes Körbchen. (Trotzdem komme ich jeden morgen um halb 6 zum Kuscheln) Stubenrein war ich auch nicht und Kommandos haben auch nicht geklappt. Ich bin lange mit eingezogener Rute gelaufen und war sehr unsicher.
Jetzt allerdings habe ich mich gut erholt und trotz einer unschönen Vergangenheit liebe ich Kinder über alles. Sie sind mir auch lieber als andere Hunde.
 
So bin ich versichert:
Meine beste Geschichte:
Da gibt es zu viele ^^
Mein Vorbild:
/
Mein Lieblingszitat:    
/