Hund und Versicherung

Welche Versicherung ist sinnvoll?


Versicherung für den Hund? Hund und Versicherung? Was meint man damit genau? Welche Versicherung für meinen Hund ist sinnvoll? Oft werden wir gefragt welche Versicherung für meinen Hund ist ratsam? Welche Arten der Versicherung gibt es für meinen Hund?

Die wichtigste Versicherung für Ihren Hund ist die Hundehaftpflicht. Die Hundehaftpflicht schützt Sie vor Schäden, die Ihr Hund Dritten zufügt. Hier ist es egal, ob Ihr Hund jemanden "zwicken" sollte oder eine Sache beschädigt - Sie haften für Ihren Hund und können sich vor den Ansprüchen Dritter mit einer Hundehaftpflichtversicherung absichern.

Doch Hundehaftpflichtversicherungen gibt es viele - welche ist die richtige? Grundsätzlich sollte jede Hundehaftpflicht mindestens eine Deckungssumme von € 5.000.000,-- haben. Für Hundehalter ab einem Alter von 40 Jahren gibt es übrigens günstigere Tarife - beachten Sie hierzu die Hundehaftpflicht für Hundehalter ab 40.

Sind Sie Halter eines "Listenhundes"? Auch diese Hunde müssen nicht außen vor bleiben - hier gibt es spezielle Tarife, in denen wirklich alle Hunderassen versicherbar sind. Ohne Beitragszuschläge oder ähnliches - weiteres hierzu finden Sie im Bereich der Hundehaftpflicht.

Neben der Hundehaftpflicht gibt es auch noch Tarife der Hundekrankenversicherung und der Hunde OP Krankenversicherung. Mit beiden Tarifen sichern Sie sich vor diversen Arztkosten ab. Im Bereich der Hundekrankenversicherung sind sogar noch Impfkosten und Wurmkuren sowie ambulante Behandlungen - während in der Hunde OP Krankenversicherung die Kosten von Operationen abgesichert sind.

Die Hunde OP Krankenversicherung ist ein Ausschnitt aus der Hundekrankenversicherung. Sehr interessant ist auch eine spezielle Kombination der Hundeversicherung - das Hunde rund um sicher. Hier kombinieren Sie einen Tarif der Hundehaftpflicht, der Hunde OP Krankenversicherung, der Hundehalterrechtsschutz und ein spezielles Unfallkrankenhaustagegeld zu stark rabattierten Prämien.