Haustierversicherung

 

Was versteht man genau unter Haustierversicherung?

Unter dem Begriff Haustierversicherung oder auch Tierversicherung versteht man die grundsätzliche Absicherung von Tieren.

Empfehlung für Hundehaftpflicht-Versicherungen

- die auch in unabhängigen Vergleichen immer besonders gut abschneiden:

BASIS-SCHUTZ

Versicherungssumme

5 Millionen

Mit € 150,- Selbstbeteiligung

€ 4,17/Monat für 1. Hund

€ 3,13/Monat ab 2. Hund

Ohne Selbstbeteiligung

€ 5,56/Monat für 1. Hund

€ 4,17/Monat ab 2. Hund

Hundehaftpflicht abschließen

PREMIUM-SCHUTZ

Versicherungssumme

20 Millionen

Alle Hunderassen sind versicherbar!

Mit € 125,- Selbstbeteiligung

€ 5,85/Monat für 1. Hund

€ 3,67/Monat ab 2. Hund

Ohne Selbstbeteiligung

€ 7,34/Monat für 1. Hund

€ 3,67/Monat ab 2. Hund

Hundehaftpflicht abschließen

KOMFORT-SCHUTZ

Versicherungssumme

10 Millionen

Mit € 150,- Selbstbeteiligung

€ 5,00/Monat für 1. Hund

€ 3,76/Monat ab 2. Hund

Ohne Selbstbeteiligung

€ 6,67/Monat für 1. Hund

€ 5,01/Monat ab 2. Hund

Hundehaftpflicht abschließen

Bei allen 3 Versicherungen sind mindestens
die folgenden Risiken abgedeckt:

  1. Führen ohne Leine
  2. Hüten durch dritte Personen
  3. Durchführung von Agility
  4. Teilnahme an einer Hundeschau
  5. beitragsfreie Mitversicherung von Hundewelpen im 1. Lebensjahr
  1. Teilnahme an Hunderennen und Turnieren inkl. Training
  2. gewollter und ungewollter Deckakt
  3. voller Versicherungsschutz auch in der Hundeschule
  4. mobile Mietsachschäden und Mietsachschäden an Gebäuden

Welche Tiere kann bzw. muss oder sollte man über eine Haustierversicherung versichern?

Grundsätzlich ist es so, daß ein Bereich der Haustierversicherung die Haftpflichtversicherung ist. Hier sind "zahme" Haustiere in der Privathaftpflicht des Tierhalters mitversichert. Hierzu zählen u.a. Katzen, Hamster, Meerschweinchen, Hasen usw. Für Hunde und Pferde benötigt man eine extra Haustierversicherung - die Tierhaftpflicht.

Neben dem Haftpflichtrisiko kann man auch eine Haustierversicherung für die Absicherung der Tierarztkosten abschließen. Diese Art der Haustierversicherung nennt man dann Tierkrankenversicherung. Eine Tierkrankenversicherung ist zur Zeit für Hunde, Katzen und Pferde möglich. In den einzelnen Rubriken der Hundeversicherung, Katzenversicherung oder auch Pferdeversicherung finden Sie hier verschiedene Tarife.

Für Hunde gibt es einmal die Hunde OP Versicherung und einmal die Hundekrankenversicherung. Auch bei Katzen gibt es 2 Alternativen - einmal die Katzen OP Versicherung und einmal die Katzenkrankenversicherung. Selbstverständlich gibt es auch für Pferdebesitzer 2 Alternativen: die Pferde OP Versicherung schützt vor den Kosten einer Operation und die Pferdekrankenversicherung kommt auch für ambulante Behandlungen auf.

Tipp von tierversicherung.biz zum Thema der Haustierversicherung:

Die Tierhaftpflicht ist die wichtigste Versicherung überhaupt. Für jeden Schaden, den Ihr Tier anrichtet sind Sie in vollem Umfang zu belangen. Aber auch eine Tierkrankenversicherung wird immer wichtiger. Sind in Skandinavien oder in Großbritanien schon zwischen 25% und 50% der Haustiere über eine Tierkrankenversicherung abgesichert, sind es in Deutschland zur Zeit nur ca. 1% aller Haustiere. Die Tendenz ist aber stark steigend, da auch die Tierarztkosten in den vergangenen Jahren gestiegen sind und immer mehr Tierhalter sich und das Haustier gut abgesichert wissen möchten.