„Über mich“:
 

Mein Name:
Joey
Mein Spitzname:
Schnuff
Mein Geburtsdatum:
13.03.2010
Meine Rasse:
Deutsche Dogge
Ich stamme ab von:
/
Mein Geschlecht:
Rüde
Meine Nationalität:
deutsch
Meine Größe:
92 cm
Mein Gewicht:
78 kg
Farbe meines Fells:
Schwarz mit weißer Brust und 4 weißen Pfoten
 
„Mein Charakter“:
Auf einer Skala von 1-10 (wenig - viel) bin ich:
 
Selbständig             (anhänglich bis eigenständig)
2
Selbstbewusst        (zurückhaltend bis mutig)
5
Freundlich               (unfreundlich bis freundlich)
10
Neugierig                (Stubenhocker bis Forscher)
4
Eigenwillig              (stur bis zugänglich)
8
Verspielt                 (Spielmuffel bis Clown)
9
Sensibel                  (Sensibelchen bis Harter Brocken)
1
Gelehrsam              (null Bock bis Mastermind)
8
Aufmerksam           (Zappelphillip bis Sinnesscharf)
9
Temperamentvoll   (Schlafmütze bis Heißsporn)
1 (Ich bin eine verschmuste Sabberbacke :-))
 
"So lässt es sich leben":
 
Meine Hobbies:
Stöckchen werfen lassen und hinterherlaufen, mit meiner Frau Mika, auch eine Dogge spielen, lange Gassi gehen, joggen, schlafen, schmusen, Kauknochen zerbeißen.
Das mag ich:
Wenn einer bei mir zu Hause ist und sich 100% um mich kümmert. Ich mag es auch, wenn für mich gekocht wird. Am liebsten schmuse ich mit Mama im Sommer im Garten.
Das mag ich nicht:
Lange alleine sein, viel Lärm z.B: Weihnachtsmarkt, Männer mit Hüten.
Mein Lieblingsspielzeug:
Mein riesen Spongebob und ein Ball.
Mein Lieblingsfutter:
Reis oder Nudeln mit Fleisch, aber auch mein Trockenfutter mit einem Ei.
Meine Ausbildung:
4x Hundeschule hat mir gereicht.
Meine Auszeichnungen bei Wettbewerben oder Ausstellungen:
/
Das kann ich:
Sitz, hinlegen, warten,
Meine Mitbewohner:
Sabrina Steffgen & Thomas Unger
Sie wohnen in:
Brühl
Ihre Mailadresse:
/
Bei ihnen lebe ich seit:
November 2010
Vorher wohnte ich:
Köln-Bilderstöckchen
Mein Lebenslauf:

Als Baby lebte ich mit einer Familie mit 3 kleinen Kindern in einer Hochhaussiedlung in Köln. Meine Besitzer waren ja ganz Nett. Als mein Herrchen eines Tages nicht mehr nach Hause kam war die „alte Mama“ mit mir sehr überfordert, da sie ja auch noch die Kinder hatte und ich nicht gerade gut auf Sie hören wollte.

So macht Sie Fotos von mir und versuchte mich über Ebay-Kleinanzeigen zu vermitteln. Darauf hin rief die neue Mama mal an und kam dann vorbei um mich zu besuchen. Ich benahm mich wie eine Wildsau und rannte sogar die Kinder von der alten Besitzerin um. Die neue Mama war erst gar nicht begeistert und hatte auch Angst weil ich ja schon so riesig war, aber zum Glück kam Sie am nächsten Tag doch noch vorbei um mich abzuholen.

Ich fühlte mich in meinem jetzigen zu Hause direkt wohl. Spielzeug, Futter und ein Schlafplatz alles war da. Direkt vor der Haustür habe ich nun meinen eigenen Wald und sogar einen See. Nach 2 Tagen bei meiner neuen Familie durfte ich schon ohne Leine laufen und fühlte mich Pudelwohl. Es dreht sich alles um mich. Endlich durfte ich in die Hundeschule. Habe nun meine beste Freundin die richtig mit mir spielt und ja auch eine Dogge ist. Ich bin sehr froh da zu sein, wo ich nun bin.

So bin ich versichert:
Haftpflicht über Tierversicherung.biz
Meine beste Geschichte:
/
Mein Vorbild:
Giant George
Mein Lieblingszitat:    
Natürlich kann man ohne Hund leben - es lohnt sich nur nicht.