Gassi gehen bei Dunkelheit

 

Gassi gehen bei Dunkelheit kann teuer werden

Jetzt im Herbst und Winter findet sehr viel Gassi gehen bei Dunkelheit statt. Dabei kann es dazu kommen, dass der Hund schlecht bis gar nicht zu sehen ist. Nicht alle Hunde sind so hell wie die zwei Racker auf dem Foto. Ein Unfall ist dann schnell passiert. Damit es nicht zu teuer wird, sollten Herrchen und Frauchen vorsorgen.

So kann zum Beispiel ein anderer Spaziergänger den Hund übersehen, und über ihn stolpern. Oder ein Autofahrer muss abrupt ausweichen, verreißt das Steuer und hat einen Unfall. Der Hundehalter haftet in diesen Fällen. Um nicht großen finanziellen Schaden daraus zu haben, sollte eine Hundehalterhaftpflicht-Versicherung abgeschlossen sein (jährliche Kosten ab 50 Euro).

Zusätzlich sollten Hunde in der dunklen Jahreszeit besser ein reflektierendes Halsband oder Geschirr tragen. Dabei ist das Brustgeschirr vorzuziehen, weil es vor allem für viel an der Leine zerrende Hunde schonender ist. Diese reflektierenden Geschirre kosten zwischen 8 und 30 Euro und verhindern, dass Bello ein Fall für die Haftpflichtversicherung wird.

 

Quelle: Geld Magazin

Sie wollen wissen wer und was tierversicherung.biz ist? Hier finden Sie ein entsprechendes Video. Garantiert nicht langweilig.

Haben Sie noch weitere Fragen rund um die Tierversicherung? Bitte nutzen Sie das unter dem Video stehende Kontaktformular oder rufen Sie uns an unter 02233/99 07 60 50! Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Hier geht es zu unseren

Hundeversicherungen

Hier geht es zu unseren Hundeversicherungen

Unsere günstigen

Katzenversicherungen

Unser günstigen Katzenversicherungen

Maßgeschneiderte

Pferdeversicherungen

Maßgeschneiderte Pferdeversicherungen